Anzeige


 Buchbesprechnungen auf elektrolok.de
Zur Übersicht

Das Eisenbahndreieck Essen - Bochum - Wanne-Eickel
Im Dienst für Kumpels, Kohle und Stahl

von Manfred Diekenbrock, Daniel Michalsky

Format:170 x 240 mm
Umfang:128 Seiten
Preis:EUR 19.99
ISBN-10:396303050X
ISBN-13:9783963030505
Verlag: Sutton Verlag GmbH
Anschrift: Hochheimer Straße 59
99094 Erfurt
URL: www.suttonverlag.de
E-mail: info@suttonverlag.de

Bei amazon.de bestellen:

Pressetext:

Die Eisenbahn spielte bei der Entwicklung der deutschen Schwerindustrie im Herzen des Ruhrgebiets eine zentrale Rolle. Nicht nur Kohle- und Stahlproduzenten kämpften hier um die Vorherrschaft, sondern auch bedeutende Eisenbahngesellschaften wie die Köln-Mindener, die Bergisch-Märkische und die Rheinische Eisenbahn.

Manfred Diekenbrock und Daniel Michalsky präsentieren rund 140 überwiegend unveröffentlichte historische und aktuelle Aufnahmen, die zu einer spannenden Zeitreise rund um Essen, Bochum und Wanne-Eickel einladen und eindrucksvoll die Entwicklung des Fern-, Regional- und Güterverkehrs dokumentieren.

Die faszinierenden Bilder erinnern an eines der ehemals dichtesten Streckennetze der Welt, die große Zeit der Steckdosen-ICs, den Dampfbetrieb auf Industrie- und Zechenbahnen, Betriebswerke, Sonderzüge und an den Einsatz eines wahren Kraftpakets.

Dieser Bildband ist ein Muss für Eisenbahnliebhaber und Technikfans – nicht nur im Revier.




Inhalt:

  • Auf zwei Wegen von Essen nach Bochum
  • Die Güter-Magistrale von Bochum nach Wanne-Eickel
  • Von Wanne-Eickel nach Essen quer durchs Revier
  • Zechen- und Anschlussbahnen, Bahnbetriebswerke und besondere Lokomotiven
  • Chronik




    elektrolok.de-Bewertung

    Das Buch ist den Bahnstrecken im Zentrum des Ruhrgebiets gewidmet. Das erste Kapitel ist der wichtigen Relation Essen - Bochum vorbehalten. Betrachtet wird die heute überwiegend vom Fernverkehr genutzte Bergisch-Märkische-Strecke, aber auch die von der S-Bahn genutzte Linie von Essen über Steele-Ost nach Bochum-Dahlhausen findet hier ihren Platz. Ein eigenes Kapitel ist dem Sonderverkehr zum Museum in Bochum-Dahlhausen vorbehalten.
    Es folgt im nächsten Kapitel die Betrachtung der überwiegend im Güterverkehr genutzten Strecke zwischen Bochum und Wanne-Eickel, die als Glückauf- oder Nokia-Bahn bekannt ist, wobei ein kurzes eigenes Kapital auf die Akkutriebzüge der Reihe 515 eingeht. Weiter Unterkapitel beschäftigen sich mit dem Bahnhof Bochum-Nord und der DE 1024 von MaK.
    Im dritten Kapitel wird die Strecke von Essen über Gelsenkirchen nach Wanne Eickel thematisiert, auf der - wie ein eigenes Unterkapitel zeigt - auch viele Fernzüge in Richtung Norden verkehren. Auch dem Regionalverkehr sind einige Zeilen und Bilder gewidmet.
    Das vierte und letzte Hauptkapitel porträtiert dann den Zechenverkehr, die Anschlussbahnen und die verschiedenen Betriebswerke dieser Region. Besondere Lokomotiven werde in Form der Reihe 44, V200 und V300 vorgestellt. Eine Chronik mit den wichtigsten Streckendaten beendet das Werk.

    Alle Kapitel werden dabei durch einen Text eingeleitet, ehe Fotos der Strecke die Ausführungen ergänzen. Viele Beschreibungen werden in Form eines Reiseberichts über die zu beschreibende Strecke verfasst. Sie bieten die wichtigsten Informationen, gehen aber nicht ins Detail. Die Fotoauswahl ist recht bunt und reicht von der Jahrhundertwende bis in die heutige Zeit. Dank mehrerer Streckenkarten findet sich auch ein Ortsunkundiger in den Kapitelbeschreibungen gut zurecht. Neben den wichtigen Routen finden auch die kleineren Strecken und Anschlussbahnen Erwähnung, so dass ein recht vielfältiges und abwechslungsreiches Portrait dieser Region entstand. Auch einige wichtige Fahrzeuge wie der Akkutriebwagen 515, die Dampfloks der Reihe 44 oder die V200-Lokfamilie sowie diverse Betriebswerke werden nicht vergessen. Auch ein paar Statistiken zu Beheimatung in den Bws sind vorhanden. Für einen ersten Blick auf die Bahnen dieser Region ist das Werk sicher ein guter Einstieg und auch Kenner werden durch die vielen historischen Bilder durchaus fündig werden.


    Na ja... Ausbaufähig! Durchschnitt! Gut! Toptitel!