Anzeige


 Buchbesprechnungen auf elektrolok.de
Zur Übersicht

Coursbuch 1855
Städteverbindungen mit Eisenbahn, Post und Schiff

von Peter Schindler

Format:210 x 245 mm
Umfang:240 Seiten
Preis:EUR 24.99
ISBN-10:3958437966
ISBN-13:9783958437968
Verlag: Heel Verlag
Anschrift: Pottscheidt 1
53639 Königswinter
URL: www.heel-verlag.de
E-mail: service@heel-verlag.de

Bei amazon.de bestellen:

Pressetext:

Im Fernreiseverkehr innerhalb Deutschlands und ins benachbarte Ausland ist das Jahr 1855 gekennzeichnet durch einen unaufhaltbaren, aber doch sehr ungleichmäßig verteilten Wandel: Die Dampflokomotive hatte schon auf zahlreichen bedeutenden Hauptverbindungen die Pferdekutsche restlos ersetzt und dabei Reisezeiten ermöglicht, die bis vor kurzem undenkbar schienen. Wie aufwändig viele Reisende damals ihre Unternehmungen planen mussten, dokumentiert dieses sorgfältig recherchierte Werk. Nach dem Muster der heute gebräuchlichen Fahrplanhilfen, hat Autor und Eisenbahnexperte Peter Schindler sich der unfassbar großen Aufgabe gewidmet, das ultimative Reise-Handbuch für das mittlere 19. Jahrhundert zu schreiben und die Reisemöglichkeiten mit Hilfe der damaligen Eisenbahn-, Post- und Dampfschiff-Course zusammengestellt. Alle Anschlüsse an Bahn, Dampfschiff und Postkutsche sind authentisch - so reiste man vor anderthalb Jahrhunderten zwischen 60 Städten im Herzen Europas.




Inhalt:

  • Städteverbindungen Inland
  • Verbindungen nach dem benachbarten Auslande
  • Verbindungen ab Berlin zu Metropolen Europas
  • Übersichtskarte Eisenbahnnetz in Deutschland 1855



    elektrolok.de-Bewertung

    Sicher haben sich viele Leser schon einmal gefragt, wie lange eigentlich eine Fahrt von A nach B in der Anfangszeit der Bahn gedauert hat. Diese Frage kann nun Dank dem neuen Buch aus dem Heel-Verlag - zumindest teilweise - beantwortet werden. Gewählt wurde das Jahr 1855, in dem das Streckennetz schon groß genau war, um durchgehende Verbindungen realisieren zu können, wobei es trotzdem meist nie ohne Umsteigen ging. Wo noch Lücken klafften wurden Schiff - oder Postkutschenverbindungen ergänzt. Betrachtet werden die Städteverbindungen von Aachen, Augsburg, Basel, Berlin, Bonn, Braunschweig, Bremen, Breslau, Carslruhe, Cassel, Chemnitz, Coblenz, Cöln, Constanz, Danzig, Darmstadt, Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Elberfeld, Erfurt, Essen, Frankfurt/M, Freiburg i.B. Gera, Görlitz, Hagen, Halle, Hamburg, Hamm, Hannover, Heidelberg, Kiel, Königsberg, Leipzig, Lindau, Ludwigshafen, Lübeck, Magdeburg, Mainz, Mannheim, München, Münster, Nürnberg, Oberhausen, Oppeln, Osnabrück, Passau, Posen, Regensburg, Rostock, Saarbrücken, Schwerin, Stettin, Stralsund, Stuttgart, Trier, Ulm, Wiesbaden, Würzburg und Zwickau sowie ausgewählte Ziele und Verbindungen im benachbarten Ausland (Belgien, Dänemark, England, Frankreich, Italien, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Rußland, Schweden, Schweiz. Den Abschluss bieten Verbindungen von Berlin zu den wichtigsten europäischen Metropolen. Wie in den Städteverbindungen der DB oder DB AG werden dabei die Verbindungen vom jeweiligen Ort zu allen anderen Orte tabellarisch aufgelistet. Bei größeren Entfernungen wird nur eine Verbindung angezeigt, bei kleineren auch mehrere. Ganz am Ende findet sich noch eine - sehr kleingedruckte - Karte mit dem Eisenbahnnetz im Jahr 1855.

    Wer schon einmal nach einer historischen Verbindung zwischen zwei Orten suchen musste, weiß wie schwer es ist, die entsprechenden Daten zu finden. Umso erfreulicher ist es nun, dass es mit dem vorliegenden Buch eine Zusammenfassung der Eisenbahnverbindungen aus dem Jahr 1855 gibt. So kann man nun recht einfach und schnell nachschlagen wie lange eine Fahrt von A nach B gedauert hat und welcher Aufwand damit verbunden war. Da man sich weitgehend auf die tabellarischen Angaben der Verbindungen beschränkt finden sich keine Fotos oder größere Texte im Buch, was das ganze für die Leser, die unterhalten werden wollen eher uninteressant macht. Für alle die in irgendeiner Weise Verbindungen aus der Mitte der 19. Jahrhunderts suchen oder nachforschen wollen, ist das Buch aber eine wertvolle Hilfe mit vielen Informationen zur Reise zwischen zwei Städten.


    Na ja... Ausbaufähig! Durchschnitt! Gut! Toptitel!