Anzeige


 Buchbesprechnungen auf elektrolok.de
Zur Übersicht

Alte Meister der Eisenbahn-Photographie: Günther Scheingraber
Das Lebenswerk eines Münchner Eisenbahnfreundes

von Ernst Andreas Weigert

Format:260 x 215 mm
Umfang:144 Seiten
Preis:EUR 29.80
ISBN-10:3844662278
ISBN-13:9783844662276
Verlag: EK-Verlag
Anschrift: Lörracher Str. 16
79115 Freiburg
URL: www.eisenbahn-kurier.de
E-mail: service@eisenbahn-kurier.de

Bei amazon.de bestellen:

Pressetext:

Dieses neue Buch in unserer Reihe „Alte Meister der Eisenbahn-Photographie“ widmet sich dem Lebenswerk von Dr. Günther Scheingraber. Mit seinem umfassenden Bildwerk, das sich über mehrere Jahrzehnte erstreckt, gehört er in die erste Reihe namhafter deutscher Fotografen. Der Fotograf und Autor war bei seinem Hobby nicht ausschließlich auf Lokomotiven, Triebwagen und Züge von Staats- und Privatbahnen fixiert. Genauso akribisch widmete er sich dem Fotografieren von Eisenbahnwagen und der Dokumentation von Bahnanlagen, hier besonders den Anlagen der bayerischen Landeshauptstadt. Seine ersten Fotografien entstanden um 1940.

Im Laufe der Zeit wurden durch den Austausch von Aufnahmen und Informationen teils langjährige freundschaftliche Kontakte zu vielen bekannten Eisenbahnfreunden, wie z. B. Carl Bellingrodt, Karl-Ernst Maedel, Joachim Deppmeyer, begründet. Für das Buch, mit dem der Eisenbahn-Kurier das Lebenswerk Dr. Günther Scheingrabers würdigt, wurden rund 180 Schwarzweiß-Aufnahmen aus seinem umfangreichen Archiv ausgewählt.



Direkt beim Verlag bestellen




Inhalt:

  • Vorwort
  • Eisenbahnfreund und -fotograf
  • München – Faszination Eisenbahn
  • Oberbayerische Spaziergänge
  • Zu Besuch in Baden-Württemberg
  • Die Portraitfotografie
  • Urlaub in Österreich
  • Nahe Idylle – die Tegernseebahn



    elektrolok.de-Bewertung

    Günther Scheingraber ist bei Eisenbahnfans ein sehr bekannter Name, weshalb ein Buch in der Serie "Alte Meister der Eisenbahn-Photographie" natürlich mehr als nur berechtigt ist. Wie üblich wird zunächst der Lebenslauf mit besonderem Blick auf das Eisenbahnhobby betrachtet. Das erste reine Fotokapitel ist dem Bahnknoten München gewidmet. Seltene Aufnahmen aus der Nachkriegszeit und wenig fotografierte Fahrzeuge wie die E80, der ET 89 04 oder den Gütertriebwagen GVT 20 501 sind ebenso zu sehen wie die Verkehrsausstellungen 1953 und 1965 oder der Start der S-Bahn Anfang der 1970er Jahre. Das zweite Kapitel zeigt dann Fahrzeuge aus dem oberbayerischen Raum wie etwa die E62 und E69 in Murnau, die Isartalbahn, das Bw Rosenheim oder eine Pd4 in Wolnzach. Es folgen Aufnahmen aus Baden-Württemberg wo vor allem die E244 und der ET 255 auf der Höllentalbahn oder die E71 auf der Wiesen- und Wehratalbahn hervorzuheben sind. Das dritte Fotokapitel ist der Lok-Porträtfotografie vorbehalten, wo alle Traktionsarten und diverse Wagen mit Porträts berücksichtigt werden. Auch die österreichische Bahn findet mit einem eigenen Kapitel kurz Erwähnung und den Abschluss bilden einige Bilder von der Tegernseebahn.

    Die Bildbände über die großen Altmeister der Eisenbahn-Fotografie sind je nach Interesse des Fotografen meist vor allem einem Thema besonders zugewandt. Dieser Band über Günther Scheingraber besticht aber durch eine abwechslungsreiche Vielfalt an Traktionsarten und Baureihen. Zudem fanden viele seltene Fahrzeuge und sogar mehrere Wagenaufnahmen den Weg ins Buch. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der bayerischen Heimat Scheingrabers, aber auch Württemberg und Österreich finden ihren Platz. Die Fotos stammen überwiegend aus den 1950er Jahren, sind ausnahmslos schwarz-weiß abgebildet und bestechen durch ihr hohe Qualität. Ein sehr schöner, interessanter und abwechslungsreicher Bildband!


    Na ja... Ausbaufähig! Durchschnitt! Gut! Toptitel!