Anzeige


 Buchbesprechnungen auf elektrolok.de
Zur Übersicht

Eine Eisenbahnreise durch Good old Germany
in den 50er und 60er Jahren

von Udo Kandler

Format:300 x 210 mm
Umfang:144 Seiten
Preis:EUR 35.00
ISBN-10:3844662065
ISBN-13:9783844662061
Verlag: EK-Verlag
Anschrift: Lörracher Str. 16
79115 Freiburg
URL: www.eisenbahn-kurier.de
E-mail: service@eisenbahn-kurier.de

Bei amazon.de bestellen:

Pressetext:

Wie sahen eigentlich ausländische Fotografen die Eisenbahn in Deutschland? Bei welchen Gelegenheiten drückten sie auf die Auslöser ihrer Spiegelreflex- und Messsucherkameras? Die Beweggründe waren dieselben wie bei den Eisenbahn-Enthusiasten hierzulande, sie fotografierten aus Leidenschaft, vorzugsweise (aber nicht nur) die vom Aussterben bedrohten Dampflokomotiven.

Es waren in Deutschland stationierte Amerikaner und britische Eisenbahnfans, die es früh in die Ferne zog, getrieben vom Anspruch, das aufzunehmen, was es vor der eigenen Haustüre kaum noch gab – König Dampf! In ihre Heimat kehrten sie mit schönen Bildimpressionen zurück, als es in den 1950er und 1960er Jahre in „Good old Germany“ noch kräftig dampfte.

Direkt beim Verlag bestellen




Inhalt:

  • Prolog
  • Britische Zone anno 1945
  • Bahnreise durch „Good old Germany“
  • Bunte Schienenwelt




    elektrolok.de-Bewertung

    Wieder ein neuer Bildband mit Fotos aus den 1950ern und 1960ern aus Westdeutschland. Diesmal sind es aber nicht die bekannten deutschen Fotografen, sondern ausländische Bahnfreunde, die die Bilder für diesen Band gespendet haben. Das Buch beginnt in der direkten Nachkriegszeit und führt mit einem sechsseitigen Kapitel zunächst in die Britische Besatzungszone im Jahr 1945. Wie auch die anderen Kapitel wird auch dieses dabei mit einem kurzen Text eingeleitet. Seltene Aufnahmen von Kondens-52ern und anderen Dampflokomotivreihen kurz nach dem Krieg zeigen noch gut die allgegenwärtigen Spuren des Krieges.

    Der Hauptteil des Bildbandes widmet sich dann den Eisenbahn-Fotos aus den 1950ern und 1960ern, die über 100 Seiten für sich beanspruchen. Ausnahmslos in schwarz-weiß werden hier Alltagsbilder von Hamburg im Norden beginnend bis München in Süddeutschland abgebildet. Mit größeren Bilderstrecken werden dabei auch der Kölner Raum und die S 3/6 in Süddeutschland bedacht, aber auch aus vielen anderen Gegenden sind Fotos zu finden. Bahnbetriebswerke und Bahnhofsbilder sind dabei ebenso zu sehen wie Streckenfotos. Natürlich spielt die bei den Fotografen beliebte Dampflok hier die Hauptrolle, es gibt aber auch die ein oder andere Diesellok, Ellok und sogar Straßenbahn zu sehen. Die Größe der Abbildung reicht dabei von ca. 10x15 cm bis zu Format füllend. Die letzten 15 Seiten bieten dann noch einmal mit großformatigen Farbfotos ein abschließendes Highlight - Kieler Straßenbahn, mehrere Dampfloks, ein VT 24 in Eller, eine Rheingold E10.12, die CC 70002 1965 in München und der Gläserne Zug 1955 in Salzburg.

    Der EK überrascht immer wieder mal mit neuen Bildbänden, die man so nicht erwartet hätte. Die Idee Bilder ausländischer - in diesem Fall britischer und amerikanischer - Eisenbahnfans aus Deutschland in einem Bildband zu vereinigen, ist allein schon einen Stern wert. Die abgebildeten Fotos bieten erwartungsgemäß ein buntes Sammelsurium an Baureihen und Motiven, wobei die Dampflok ganz klar die Nase vorne hat. Die gut geschriebenen Bildunterschriften sorgen mit ihren Zusatzinfos für eine kurzweilige Betrachtung.

    Für Dampflokfans fast ein Muss, für den E- und Diesellokfan eine schöne Bereicherung des Bücherregals!


    Na ja... Ausbaufähig! Durchschnitt! Gut! Toptitel!