Anzeige

Datum: 06.02.2019 Uhrzeit: 09:11

Neue Wartungshalle für EMU- und DMU-Züge in Brno


In diesem Monat starten die die Arbeiten zum Bau einer neuen Reparaturhalle in Brno-Malomenice (Regionales Wartungszentrum - Ostbrno). Die Tschechische Bahn investiert 219 Millionen Kronen in die neue Wartungshalle für EMU- und DMU-Züge. Die Halle wird zwei Gleisen haben und 153,4 Meter lang sowie 21,6 Meter breit sein. In der Halle können zukünftig beispielsweise ein funfteiliger ET der Bauart InterPanter oder zwei RegioPanter mit zwei oder drei Wagen gewartet werden. Ein Gleis wird feste Laufstege für Wartungsarbeiten auf dem Dach besitzen, das zweite Gleis wird dagegen mit zwei sechs Meter langen mobilen Plattformen ausgestattet. Zur Ausstattung gehören auch ein elektrischer Brückenkran mit einer Traglast von 10 Tonnen, eine Vorrichtung zum Absaugen von Vakuumtoiletten, ein Schaltsignal oder ein Kamerasystem. Die Bauarbeiten, die 20 Monate dauern werden, umfassen einen umfangreichen Umbau der Strecke, Anpassungen der Zugleitung und eine neue Einfahrt.






Quelle:/Fotos: CD / Petr Stahlavsky