Anzeige

Datum: 07.05.2019 Uhrzeit: 08:40

Hälfte der Züge der S-Bahn-Baureihe 474 modernisiert


Werbezug 474 010 am 10. Januar 2019 in Hamburg-Dammtor. (Foto Ralf Lauer)

  • 56 von 112 Zügen bereits umgebaut
  • Investition von insgesamt rund 70 Millionen Euro
  • Modernisierung der kompletten Flotte bis 2021 abgeschlossen

    Die S-Bahn Hamburg hat 56 Züge der Baureihe 474 modernisiert, zwei weitere Züge sind aktuell im Werk in Neumünster. Der Innenraum der in den 90er Jahren eingeführten Fahrzeuge wird vollständig erneuert. Damit ist das bis Ende 2021 geplante Umbau-Programm für alle 112 S-Bahnzüge der Baureihe 474 zur Hälfte abgeschlossen und im Zeitplan.

    Die Züge werden unter anderem mit durchgängigen Wagen, einem modernen Fahrgastinformationssystem und geräumigen Bereichen in den Mittelwagen für Fahrräder oder Kinderwagen ausgestattet. Für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste steht dadurch im vorderen und hinteren Bereich mehr Platz zur Verfügung. Rund 70 Millionen Euro werden in die Modernisierung der Fahrzeuge der Baureihe ET 474 investiert.

    Kay Uwe Arnecke, Geschäftsführer S-Bahn Hamburg: „Ab 2021 können wir unseren Kunden eine komplett modernisierte S-Bahn-Flotte in Hamburg bieten. Die Baureihe 474 wird vollständig erneuert. Außerdem beschaffen wir 82 Züge der neuen Baureihe 490, auch im Hinblick auf weitere Ausbauprojekte.“

    Die S-Bahn-Flotte wächst insgesamt um 30 Fahrzeuge auf 194 Züge. Von der neuen Baureihe 490 sind aktuell 29 Züge im Betrieb, die Fahrzeuge ersetzen bis Ende des Jahres die alte Baureihe 472 aus den 70er Jahren. Die neuen Züge bieten ebenfalls durchgängige Wagen, Mehrzweckabteile, das neue Fahrgastinformationssystem und zusätzlich eine Klimaanlage.

    Quelle:/Fotos: Deutsche Bahn