Anzeige

Datum: 07.01.2020 Uhrzeit: 09:05

Alstom beginnt mit der Lieferung von Prima M4-Lokomotiven an die ONCF


Morocco Prima M4 locomotive. (Alstom)

Alstom hat die erste Prima M4-Lokomotive im Rahmen des 2018 mit der ONCF unterzeichneten Vertrags über die Lieferung von 30 elektrischen Prima-Lokomotiven nach Marokko geliefert. Während die 30 Lokomotiven im Alstom-Werk in Belfort hergestellt werden, wird das Alstom-Team in Marokko die Tests, den Garantieservice und die Wartung sicherstellen.

Die 30 Prima M4-Lokomotiven haben eine Nennleistung von 5,5 MW, eine maximale Betriebsgeschwindigkeit von 160 km/h und arbeiten unter 3 KV Gleichspannung. Sie sind mit ETCS Level 1 ausgestattet, benötigen nur minimale Wartung und bieten Dank des modularen Aufbaus eine hohe Zuverlässigkeit bei niedrigen Lebenszykluskosten.

'In den letzten 10 Jahren wurden 20 elektrische Alstom-Lokomotiven von der ONCF in den kommerziellen Einsatz genommen. Wir sind stolz darauf, heute zur Vergrößerung der Flotte beizutragen und die ONCF bei diesem Großprojekt zur Entwicklung der Bahninfrastrukturlösungen im ganzen Land zu unterstützen', so Nourddine Rhalmi, Managing Director von Alstom Marokko.

Alstom stellt seit mehr als 100 Jahren Lokomotiven her, wobei die erste Elektrolokomotive 1926 produziert wurde. Bis heute hat das Unternehmen mehr als 3.000 Lokomotiven aus seiner Prima-Reihe verkauft..
An der Produktion der Lokomotiven sind sechs französische Standorte beteiligt: Belfort (Montage), Le Creusot (Drehgestelle), Ornans (Motoren), Petit-Quevilly (Transformatoren), Tarbes (Komponenten der Antriebskette) und Villeurbanne (Bordelektronik). Die ETCS-Komponenten werden in Madrid hergestellt.
.
Alstom ist in Marokko mit 580 Mitarbeitern vertreten und hat an mehreren großen Eisenbahnprojekten mitgewirkt, wie z.B. der Lieferung der ersten Citadis-Straßenbahnen für die Städte Rabat und Casablanca und 12 Euroduplex-VSHT für die Hochgeschwindigkeitsstrecke, die Tanger mit Casablanca verbindet. In seinem Werk in Fez produziert Alstom Kabelbündel für Bahnanwendungen und elektrische Schaltkästen, die an seine europäischen Werke geliefert und in Zügen montiert werden, die in die ganze Welt exportiert werden.


Quelle:/Fotos: Alstom