elektrolok xyania
Anzeige
A-n-z-e-i-g-e

 Buchbesprechnungen auf elektrolok.de
Zur Übersicht

1994
Die DB vor 25 Jahren - 1994 West

von EK-Special 135

Format:210 x 297 mm
Umfang:100 Seiten
Preis:EUR 12,90
ISBN-10:3844670289
ISBN-13:9783844670288
Verlag: EK-Verlag
Anschrift: Lörracher Str. 16
79115 Freiburg
URL: www.eisenbahn-kurier.de
E-mail: service@eisenbahn-kurier.de

Bei amazon.de bestellen:

Pressetext:

Die Ausgabe berichtet über das erste Jahr der neuen Deutschen Bahn AG, die am 1. Januar 1994 durch die Zusammenführung der „alten“ DB mit der DR entstand. Mit Gründung der DB AG endete die Ära der beiden Staatsbahnen und der Weg in eine von der Bahnreform geprägten Zukunft begann.

Das EK-Special präsentiert das vielfältige Geschehen im früheren DB-Bereich der „alten Bundesländer“ mit einer hochwertigen Fotoauswahl und einem Jahresbericht. Neben dem vielfältigen Geschehen und dem Wandel der Organisationsform präsentiert im Heft eine „Deutschlandreise“ das damalige Bahnland. Der Wandel bei den Fahrzeugen von Alt und Neu zeigt sich z. B. beim Vormarsch der Baureihe 628 und bei den neuen Talgo-Gliederzügen, die in Betrieb gingen.

Direkt beim Verlag bestellen




Inhalt:

  • Die DB AG vor 25 Jahren – Bilderbogen 1994
  • Fortführung der Bahnreform – Verkehrs- und bahnpolitische Entscheidungen
  • Die DB AG vor 25 Jahren – Jahresbericht 1994
  • Nebenbahn-Modernisierung: Baureihe 628.4 auf dem Vormarsch
  • Deutschlandreise 1994 – Unterwegs mit Dirk Höllerhage
  • Elloks für die Zukunft: Wegbereiter der Baureihen 101, 145 und 152
  • Start des Talgo-Nachtzuges: Fahrzeuginnovation aus Spanien
  • Großes Streichkonzert: Kahlschlag bei den Güterstrecken
  • Rheinland-Pfalz-Takt . Reaktivierung begründet Erfolgsmodell
  • Steuerwagen für 200 km/h – Zukunft des Fernverkehrs, Ende des DB-Designs
  • Streckenausbauten – Modernisierungen und VDE-Projekte
  • Auf das Abstellgleis: Güterwagenausmusterungen in Massen
  • Der Zirkus kommt! Mit Roncalli nach Berlin
  • Triebfahrzeug-Statistik 1994: Ausmusterungen, Neuabnahmen, Umzeichnungen und Verkäufe.




    elektrolok.de-Bewertung

    Als Leser der bekannten Serie „Die DB/DR vor 25 Jahren“ war es natürlich interessant, wie der EK nun die zusammengeführte DB AG behandeln würde. Nun ist das Rätsel gelöst – es gibt zunächst weiter zwei Bände für die DB AG im Westen und Osten. Der Band über den Westen beschreibt dabei weiter die Gebiete und Fahrzeuge der ehemaligen DB.
    Nach einer einleitenden Bilderstrecke wird zunächst auf die neu gegründete DB AG und die Pläne und Projekte für die nächsten Jahre aufgezeigt. Es folgt die von den DB-Heften bekannte Beschreibung des Jahres 1994 im Hinblick auf verschiedene Aspekte wie Verkehr, Personal, Angebote, Fahrzeuge oder Produkte. Hier finden sich bereits erste herausgehobene Reportagen wie etwa über das Ende des französischen Militärverkehrs nach Berlin oder den VSOE mit der E18.
    Das erste größere Spezialkapitel ist dann der Reihe 628.4 mit einer kurzen Einsatzübersicht vorbehalten. Ein Bild- und Erlebnisbericht mit verschiedenen Aufnahmen des Jahres trennt den 628 vom nächsten Baureihen-Kapitel über die ersten neuen und umgebauten Probelokomotiven der geplanten neuen Elektroloks. Wagenfreunde können sich über einem Mehrseiter zum InterCityNight freuen, Streckenstatistiker über eine Auflistung der 1994 stillgelegten Güterstrecken. Das bundesweit beachtete Nahverkehrsmodell „Rheinland-Pfalz-Takt“ wird auf zwei Seiten geschildert, ebenso der neue IR-Steuerwagen für 200 km/h. Der aktuelle Stand der Ausbauten und Reaktivierungen im Zusammenhang mit der deutschen Einheit folgen auf weiteren drei Seiten.
    Güterwagen werden eher selten in solchen Heften präsentiert, diesmal ist aber ein eigenes Kapitel über die ganz oder teilweise ausgemusterten Baureihen im Jahr 1994 enthalten. Zwei Seiten sind schließlich noch dem Zirkuszug von Roncalli vorbehalten und abschließend gibt es eine statistische Übersicht über die Bestandsveränderungen bei den Triebfahrzeugen der Westreihen im Jahr 1994.

    Die weiter vorhandene Trennung in West und Ost mag man nun gut oder schlecht finden, Tatsache ist, dass es 1994 noch keine echte zusammengeführte Bahn gab, weshalb die Trennung nach unserer Ansicht nicht weiter schlimm ist und in Fortsetzung der bisherigen Hefte sogar durchaus sinnvoll. Qualiät der Fotos und Texte entspricht den ehemaligen Ausgaben. Auch in diesen Jahr wurde wieder eine recht bunte und vielseitige Bild- und Themenauswahl getroffen, so dass ein durchaus interessantes und vielseitiges Heft auf den Leser wartet.


    Na ja... Ausbaufähig! Durchschnitt! Gut! Toptitel!